erster hacktahon der stadt konstanz

Der erste Konstanzer Hackathon fand im Ratssaal der Stadt unter dem Namen „#konstanzhackt“ statt. Die Stadtverwaltung als Initiator der Veranstaltung hatte den Hackathon als ‚Pilotrunde‘ in Hinsicht auf Teilnahme und Vorgaben vorerst sehr offen konzipiert, um Erfahrungen für eventuell zukünftige Durchläufe zu sammeln. Dementsprechend erfreulich war es, dass die Veranstaltung gut besucht war, und dass viele innovative Anwendungskonzepte erarbeitet wurden.

„Hackathon“, was ist das denn eigentlich? Der Begriff „Hackathon“ ist eine Wortschöpfung aus dem englischen „Hack“ für „technischer Kniff“ und „Marathon“ und steht für eine Soft- und Hardwareentwicklungsveranstaltung, bei der die TeilnehmerInnen auf Grundlage gewisser Vorgaben seitens des Veranstalters gemeinsam ein nützliches, kreatives und/oder unterhaltsames Soft- bzw. Hardwareprodukt entwickeln sollen.

Die thematische Vorgabe für #konstanzhackt lautete hierbei Open Data und sollte ganz im Sinne des Open Government ein kleiner Beitrag in Richtung Transparenz und aktiver Partizipation der Stadtverwaltung werden. Dementsprechend wurden Datensätze zu verschiedenen Themen von der Stadtverwaltung und den Stadtwerken Konstanz für den Hackathon zur Verfügung gestellt, aus denen die Arbeitsgruppen mit drei bis fünf Teilnehmern einen Mehrwert ziehen sollten. Die Arbeit der Gruppen wurde am Abend des 27. Januars in öffentlicher Runde allen Anwesenden präsentiert.

Teams und projekte

open data Portal der stadt konstanz

Die beim Hackathon verwendeten Daten wurden in ein speziell für die Veranstaltung aufgesetztes Datenportal hochgeladen. Hier eine Liste der Daten, die für die Teilnehmer von #konstanzhackt zur Verfügung gestellt werden konnten:

 

  • kleinräumige Gliederung der Stadt (Stadtviertel und Baublock)
  • Wahlbezirke
  • Bodenrichtwertkarte
  • Wetterdaten Konstanz
  • Busdaten (Buslinien, Bushaltestellen, Fahrtzeiten etc.)
  • Ergebnisse mobiler Verkehrszählungen
  • Flächennutzung nach Stadtteilen
  • Positionen von Splitstreuboxen
  • Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 und den Gemeinderatswahlen 2009 und 2014
  • Außenwanderung der Stadt – Wanderung nach Gemeinden 2016
  • Einwohner nach Baublock und Stadtviertel
  • Veranstaltungskalender 2018
  • Gesamtbordbücher der Fähren 2007
  • Kinderbetreuung nach Stadtteil März 2017
  • Parkleitsystem
  • Luftdaten von Luftdaten.info sowie offizielle Luftdaten aus Konstanz
  • Verwaltungseinheiten Grünpflege
  • Gebäudebestand mit Baujahr 2016
  • Verschiedene weitere externe Daten aus mehreren Quellen wurden verlinkt

DATEN

Da das Portal nur als Übergangslösung diente, wurde es inzwischen wieder zu gemacht. Für die Zukunft ist ein dauerhaftes Konstanzer Open Data Portal geplant, wann das online gehen kann ist allerdings noch nicht klar. Für alle die sich für Konstanzer Daten interessieren, wurden hier ein paar Daten vorab zur Verfügung gestellt. Die folgenden Datensätze gibt es als Excel-Tabelle zum Download:

Für weitere Informationen zum Digitalen Konstanz wenden Sie sich gerne an uns - Wir sind für Sie da!

Herr Björn Fischer
Koordinierungsstelle Digitalisierung
E-Mail: bjoern.fischer@konstanz.de
Tel.:  +49 7531 900-318

oder

Herr Eberhard Baier
Referat Oberbürgermeister Abteilung Statistik und Steuerungsunterstützung
E-Mail: eberhard.baier@konstanz.de
Tel.:  +49 7531 900-280

    Kontakt

    Stadt Konstanz / Pressebüro
    Kanzleistr. 15
    78459 Konstanz
    Telefon: +49 7531 900-241
    E-Mail: digitales-konstanz@konstanz.de

    ©  Stadt Konstanz

    BESUCHEN SIE UNS AUF