Aktuelles

in data we trust, amen. - Konstanzer Ausstellung "link - zur künstlichen Intelligenz" ab 03.07.2019

Multimediale Ausstellung im Turm zu Katz Bis 08.09.2019

Die Ausstellung "link - zur künstlichen Intelligenz" nimmt ein hochbrisantes Thema in den Blick: welche Chancen bietet die Schlüsselqualifikation der Zukunft und welche Risiken gehen wir ein? Diesen Fragen geht die Ausstellung nach und sucht die Verbindung, den Link, zwischen dem Thema K.I. und den persönlichen Berührungspunkten mit dem Alltag der Besucher*innen. Mehr Informationen zu diesem hochschulübergreifenden Ausstellungsprojekt finden sie hier 

Offene Daten Konstanz ist Online - Pilot gestartet

STädtisches Open Data Portal ab sofort frei verfügbar

Daten für alle! Diesem Grundsatz ist die Stadt Konstanz gefolgt. Pünktlich zum HACK AND HARVEST Hackathon am 17. und 18. Mai wurde das vorläufiges Open Data Portal der Stadt Konstanz gelauncht. Ab sofort kann unter der Domäne offenedaten-konstanz.de auf vielfältige Datenschätze der Stadt Konstanz zugegriffen werden - freizugänglich und kostenlos. Die veröffentlichten Daten in maschinenlesbarer Form können von Bürgern, Forschung und Wirtschaft genutzt und aktiv verarbeitet werden. Offene Daten sind nur solche Daten, die keinen Personenbezug besitzen und keine Risiken für die öffentliche Sicherheit darstellen. Machen Sie sich hier selbst ein Bild was "Offene Daten" der Stadt Konstanz sind. 

Smart Government Akadamie Bodensee gestartet!

Neues Interreg-Projekt zum vorantreiben der Digitalen Verwaltung von morgen

Neun Städte und Gemeinden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gründen gemeinsam mit vier Hochschulen die Smart Government Akademie Bodensee. Diese länderübergreifende Plattform vernetzt Erfahrung und Wissen, um neue Lösungen für die Arbeits- und Leistungsbereiche der Kommunen rund um den Bodensee bereitzustellen. Welche Projekte verbergen sich aus der Stadt Konstanz in diesem EU-Förderprojekt? Erfahren Sie hier mehr.

Gesät, gepflegt, geerntet - das war der HACK and Harvest Hackathon in Konstanz

Am 17. und 18. Mai 2019 fand der erste HACK AND HARVEST Hackathon in Konstanz statt. Rund 100 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie 16 Mentoren – u. a. von Siemens, Lufthansa, Schmieder Kliniken, Stadt Konstanz, SEITENBAU, OPTIMAL SYSTEMS – kamen in der farm zusammen, um unterschiedliche Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Entstanden sind zahlreiche innovative Projekte, die zum Abschluss der Veranstaltung vorgestellt wurden und nun fortgesetzt werden sollen. Veranstalter des Hackathons waren das digitale Kompetenznetzwerk cyberLAGO und die Konstanzer Initiative Unternehmer für Gründer. Eindrücke zum Hackathon gibt's hier

Preis für gute Verwaltung 2019 geht an den Konstanzer Lehrstuhl Public Administration

Durch Interkommunale Partnerschaften Bürgerdienste digitalisieren

Im Rahmen der Public Service Lab Verwaltungskonferenz am 5. April 2019 in Düsseldorf wurde erstmals der Preis für gute Verwaltung verliehen. Bewerben konnten sich Behörden, einzelne Abteilungen oder Mitarbeiter. Die achtköpfige Jury wählte die drei Preisträger unter 22 Einrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus. Zu den drei Preisträger gehört auch das Agile Netzwerk für Menschen-zentrierte digitale Innovation (#ANDI), indem neben der Stadt Konstanz sieben weitere Kommunen mit dem Fachbereich Public Administration der Universität Konstanz die erfolgreiche Umsetzung des Online-Zustellungs-Gesetzes vorantreiben. Wer und was ist #ANDI? Mehr dazu gibt's hier.

3. Open Government Dialog Konstanz                                                  Köpfe in unserer Stadt Nutzen! Die Dialogreihe geht weiter

03.04.2019, Wolkensteinsaal Kulturzentrum am Münster

Was sind die Zusammenhänge zwischen Gesellschaft, Technologie, Demokratie und Stadtverwaltung? Für die inhaltliche Auseinandersetzung zu diesen aktuellen gesellschaftlichen Fragen wurde in Konstanz der Open Government Dialog initiiert. Auch in diesem Jahr gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm mit einem buntgemischten Teilnehmerfeld. Mehr dazu, u.a. die Präsentationen der Referenten gibt's hier.

dIGITAL lOTSEN FÜR DIE sTADT kONSTANZ

Auf Kurs Richtung Zukunft

In jedem Fachbereich der Stadtverwaltung Konstanz mit ihren Beteiligungen gibt es seit der Auftaktveranstaltung am 28.03.2019 Digital Lotsen. Sie informieren ihre Kollegen über die Aktivitäten der Stadt in Sachen Digitalisierung und tragen so digitales Denken und Handeln in die Verwaltung hinein.
Auf dem Weg zur Smart City ist es wichtig, alle mitzunehmen. Unverzichtbar ist dafür eine Stadtverwaltung, die die Digitalisierung lebt und den technologischen Wandel aktiv mitgestaltet. Alle städtischen Mitarbeiter für dieses Thema zu sensibilisieren und zu motivieren – das ist die Aufgabe der Konstanzer Digital Lotsen. Aus insgesamt 23 städtischen Ämtern und Eigenbetrieben, übernimmt je mindestens ein Mitarbeiter die Rolle des Digital Lotsen.

Sie informieren als Multiplikatoren über die Aktivitäten der Stadt in Sachen Digitalisierung und sind Ansprechpartner bei Fragen zu diesem Thema. Umgekehrt bringen sie Vorschläge ein, wie ihre Abteilungen die digitale Stadt voranbringen können – zum Beispiel bei der Einführung von SEPA Lastschriftverfahren oder beim Bündeln von Schnittstellen für ämterübergreifenden Digitalisierungsprojekte.
Digitales Denken und Handeln wird so Teil der Organisationskultur der Stadtverwaltung, damit die Stadt ihre Rolle als Impulsgeberin und Gestalterin des digitalen Wandels ausfüllen kann. Björn Fischer, der städtische Koordinator für Digitalisierung, beantwortet gerne alle Fragen rund um die Digital Lotsen: bjoern.fischer@konstanz.de

Hack And Harvest: Der nächste Konstanzer Hackathon steht vor der Tür!

Freitag, 17. Mai, 12:00 - Samstag, 18. Mai, 19:00: Hackathon im Konstanzer Innovationsareal

Was ist ein Hackathon? 

Hacking hat spätestens seit den 1980er Jahren mehrere Bedeutungen. Der Ursprung geht auf die Tätigkeit von Tüftelnden zurück, die, wie Wau Holland einst sagte, versuchen, einen Weg zu finden, mit einer Kaffeemaschine einen Toast zuzubereiten. Hacker*innen versuchen, die Grenzen des Machbaren zu finden.

Auf einem Hackday kommen also verschiedene Hacker*innen zusammen, ganz egal ob altgediente IT-Hacker*innen oder Neuling und Alltags-Hacker*innen. Alle, die kreativ eine Lösung finden möchten, ist eingeladen, gemeinsam mit allen anderen Teilnehmer*innen eine Lösung für eine Problemstellung zu erarbeiten. Diese Problemstellung wird von den Teilnehmer*innen selbst mitgebracht und gemeinsam versucht zu lösen. Ziel ist es dabei, einen gesellschaftlichen Nutzen zu erbringen.


Mehr Informationen zum "Hack and Harvest" Hackathon im Konstanzer Innovationsareal finden Sie hier.

Ergebnisse der Konstanzer Bürgerbefragung 2018 zum Digitalen Wandel in der Stadt Konstanz ab sofort frei verfügbar

Wie sind die Bürger/Innen unserer Stadt zum Digitalen Wandel eingestellt?

Zu den Ergebnissen der Konstanzer Bürgerbefragung 2018 gelangen Sie hier

"Daten machen Schule" in Konstanz: Lennart Fischer (16) zu Besuch in unserer Stadt

Informationsseranstaltung zum bildungspädagogischen Potential von Open Data an Schulen:

31.01.2019 

Open Data und Schulen - wie passt das zusammen? Welche Potentiale verbergen sich hinter der Nutzung von Open Data an Schulen? Antworten auf diese Fragen gab es bei dieser städtischen Veranstaltung. Mehr dazu, u.a Impressionen & Präsentationen finden sie hier

Deutschlands wohl jüngster Open Data Aktivist: Lennart Fischer, 16-jähriger Schüler des Adolfinum Gymnasiums Moers (Foto: © 2018 Lennart Fischer. All rights reserved)

Stadt KONSTANZ wird "FUTURE COMMUNITY 2018""

ERFOLGREICHE BEWERBUNG IM LANDESWETTBEWERB MIT DEM "REALLABOR AM SEE"

Am 13. Dezember 2018 wurden die diesjährigen Siegerkommunen im Landeswettbewerb zum Vorantreiben der Digitalisierung ausgezeichnet. Mit dabei: Die Stadt Konstanz! 

Transferpreis 2018 der Uni Konstanz geht an Ines Mergel!

Kooperation mit der Stadt Konstanz wird ausgezeichnet

Das Projekt "Digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung" der Konstanzer Verwaltungswissenschaftlerin Prof. Dr. Ines Mergel wurde im Rahmen des Dies academicus honoriert. "Ein herrvoragendes Beispiel für forschendes Lernen" befand die Jury. Erfahren Sie mehr 

Für weitere Informationen zum Digitalen Konstanz wenden Sie sich gerne an uns - Wir sind für Sie da!

Herr Björn Fischer
Koordinierungsstelle Digitalisierung
E-Mail: bjoern.fischer@konstanz.de
Tel.:  +49 7531 900-318

oder

Herr Eberhard Baier
Referat Oberbürgermeister Abteilung Statistik und Steuerungsunterstützung
E-Mail: eberhard.baier@konstanz.de
Tel.:  +49 7531 900-280