KONSTANZ

digital. pulsierend. grenzenlos.

Urbanes Leben auf engem Raum.

Rund um die historische Altstadt und ihren Hafen hat sich begehrter und hochwertiger Lebensraum entlang des Sees bis ins Land hinein ausgedehnt. Ausgezeichnete Wissenschaft, kulturelle Vielfalt, eine aktive Stadtgesellschaft − und immer präsent: der tiefblaue Bodensee. So viel Attraktivität bringt die Stadt an räumliche Grenzen: für Wohnraum, Verkehr und auch für Gewerbeflächen. Mitten in der Vier-Länder-Region Bodensee mit ihrer Internationalität braucht die Stadt überzeugende Antworten: digital. pulsierend. grenzenlos.

Video Ansehen

DIGITAL.

Den Herausforderungen kann Konstanz nur durch Digitalisierung mit Vorbildcharakter begegnen. Mit unserer integrierten Plattform, mit Konstanz-WLAN, mit dem flächendeckenden Glasfasernetz und mit rund 200 Betrieben und Institutionen im digitalen Sektor zeigt unser Kompass eindeutig auf "digital". Die Stadt hat unlängst ein Handlungsprogramm Wirtschaft initiiert: aus der Not der Flächenknappheit wird eine Tugend der Flächeneffizienz. Digital wird zum Standortvorteil - und unser Markenzeichen!

PULSIEREND.

Konstanz lebt: Auf 85.000 Einwohner kommen 7 Mio. Tagesgäste, 17.000 Studierende und eine aktive Wirtschaft mit 4000 Betrieben − und die Stadt wird immer beliebter. Sie ist das pulsierende Herz der internationalen Region um den Bodensee; Einwohner, Unternehmen und Gäste verlangen den Zugang zu einer durchdachten digital vernetzten Welt, in der umfassender, funktionierender Wissens- und Daten-Transfer selbstverständlich ist.

GRENZENLOS.

Konstanz hat die Bedeutung einer nachhaltigen und umfassenden Digitalisierung bereits erkannt und sich auf den Weg gemacht. Umgeben von Wasser, eine EU-Außengrenze innerhalb der Stadt - Konstanz ist sich bewusst, dass Digitalisierung keine Grenzen und kein Verfallsdatum kennt: Es gibt kein "fertig", es gibt immer nur ein "weiter". Das Projekt "Digitale Stadt" trifft in Konstanz auf Menschen, die an diesem Projekt jeden Tag mit Herzblut arbeiten.

Konstanz − großstädtische Strukturen auf wenig Raum. Hier soll Digitalisierung zur Strategie werden − als Blaupause für andere Städte und Regionen. Konstanz ist wie gemacht für eine nutzerorientierte Digitalisierung; nicht zum Selbstzweck, sondern als Voraussetzung für ein urbanes Leben in einer Stadt, die sich den Zukunftsthemen der Chancengleichheit, der Barrierefreiheit, der Ökologie und nachhaltigen Mobilität gleichermaßen stellt.



digital. pulsierend. grenzenlos.
 - Der Konstanzer Weg durchs 21. Jahrhundert!

Wie sieht Ihre

Digitale Stadt aus?

Damit wir die digitale Zukunft von Konstanz ideal für alle gestalten können, brauchen wir die Ideen der Menschen, die hier leben – IHRE Ideen. Was soll sie können, Ihre Stadt im 21. Jahrhundert? Was wäre in Ihren Augen einfach genial digital? Wenn Sie es wissen, lassen Sie es uns wissen. Einfach das untenstehende Formular ausfüllen und abschicken. Wir freuen uns auf Inspirationen!  

So stellen sich unsere Konstanzer Bürger die Digitale Stadt vor

Die nachfolgenden Kommentare sind persönliche Äußerungen von Nutzern und spiegeln nicht die Meinung der Stadt Konstanz wider.

  • Normen Küttner (Twitter)

    Fahrerlose Taxis wie bei Daimler und Bosch auch als Modell für Konstanz

  • Gregor Gaffga

    Intelligente, adaptive Beleuchtung von Radwegen: Beleuchtung wird nur eingeschaltet bzw. wird heller, wenn wirklich Radfahrende oder zu Fuß Gehende den Weg nutzen. //// Einsatz von Apps in der Schulwegplanung & Schulwegsicherheit: Beispiel Oslo "The Traffic Agent" http://www.trafikkagenten.no/en/

  • Wolfgang Becker

    z.B. Straßenlaternen als Info-Quelle für Verkehrsströme & Stromanbieter = Ladestation. Verweis auf SZ Artikel "Smart City. Willkommen in Datenhausen"

  • Peter Helm

    Wunsch nach Parkplatz-Reservierungs-System

  • Gregor Gaffga

    Digitaler Fahrradstadtplan, komfortable Fahrradnavigation //// Echtzeitinformation über Winterdienst auf Radwegen

  • Sibylle Egloff

    Freies WLAN in ganz Konstanz, sowie auch in allen Städtischen Einrichtungen - auch zum Beispiel in der Therme und im Freibad welche beide in einem großen Funkloch liegen.

  • Florian Roth

    Aus meiner Sicht wäre der Aufbau eines open Data Portals ein zentraler Bestandteil der Digitalisierungstrategie für Konstanz. Durch die umfassende und schnelle Bereitstellung öffentlicher Daten einschließlich der notwendigen Lizenzen zur Weiterverwendung würde den Bürgern ermöglicht, selbständig Themen zu analysieren und neue Lösungen zu entwickeln. Zugleich würde die Transparenz und Verantwortbarkeit der Verwaltung gesteigert. Bislang gibt es open Data Portale vor allem in größeren Städten (u.a. Köln, Frankfurt, Zürich ). Konstanz könnte zeigen, dass auch kleinere Städte durchaus fortschrittlich sein können.

  • Joachim Hotz

    In einer digitalen Stadt sollte man immer aktuell erfahren können, wo es in der Stadt derzeit Staus gibt. Leider erfüllt die Verkehrskadetten- App diesen Wunsch derzeit nicht. Ebenfalls wäre eine App zur Leitung auf einen freien Parkplatz wünschenswert!

  • Martin Fehringer (Twitter)

    Freies WLAN in ganz Konstanz z.B. durch freifunk (Das KonstanzWLAN wächst und wächst)

  • Jannik Pfeifer

    Endlich online Termine beim Arzt machen können, aktuelle Verkehrslage online live sehen, mehr für Fahrradfahrer machen (Handlungsprogramm Radverkehr in Umsetzung, digitale Ideen willkommen!)

  • Pazuzu (Twitter)

    Als Grundlage zunächst Infrastruktur schaffen

  • Johannes Dörflinger (Twitter)

    Beamte müssen in der digitalen Gesellschaft schneller reagieren. Der eigene Kulturwandel ist Voraussetzung. //// Zukunftsorientiert und sinnvoll! Vergesst als Ausgleich nicht die reale, fassbare Welt, in der wir leben.

  • Jacqueline Marek

    Digitale Abrufbarkeit noch verfügbarer Parkplätze z.B. per App, vllt. sogar Möglichkeit zur Buchung eines Tickets per Smartphone? (✓: "Parkschein per SMS") //// Ausbau der Anzeigetafeln mit Abfahrtszeiten der Busse in Echtzeit, wie am Bürgerbüro begonnen //// App für Stadt mit Veranstaltungskalender, Unterkünften, Gastronomie, Freizeitmöglichkeiten etc., da zumindest ich mich über solche dinge gern "on the go" informieren würde, ohne zig Websites besuchen zu müssen ("Konstanz App" in Entwicklung) //// Bustickets per Smartphone

Kontakt

Stadt Konstanz / Pressebüro
Kanzleistr. 15
78459 Konstanz
Telefon: +49 7531 900-241
E-Mail: digitales-konstanz@konstanz.de

©  Stadt Konstanz

BESUCHEN SIE UNS AUF